Liebstöckel

Liebstöckel Levisticum officinale W.D.J. KOCH


Allgemeines: Der Name Liebstöckel stammt aus dem Lateinischen und bezieht sich auf seine Herkunft aus Ligurien (Levisticum). Die alten Germanen verwendeten Liebstöckel gegen böse Geister, Hexerei und Unwetter. In der Antike wurde dann Liebstöckel bereits für seine Heilkräfte bekannt. In den späteren Jahrhunderten war Liebstöckel in jedem Klostergarten vertreten. Macer hat im 11. Jahrhundert die Wirkung von Liebstöckel bei Magen- und Darm- Beschwerden erkannt. Später empfahl Hildegard von Bingen Liebstöckel gegen Lungenschmerz.


Heute findet Liebstöckel in der Regel Verwendung bei Blasen,- Atemwegs- und auch Menstruationsbeschwerden.


Botanik: Liebstöckel gehört zu der Familie der Doldenblütengewächse. Diese mehrjährige, winterharte Staude liebt nicht allzu trockene Böden. Die gelbgrünen Blüten erscheinen in den Monaten Juli bis August. Liebstöckel ist in ganz Europa, Nordamerika und im Iran verbreitet.


Inhaltsstoffe: Im Liebstöckel sind ätherische Öle, Gerbstoffe, Harze, Cumarin und das Vitamin C enthalten.


Heilwirkung: Liebstöckel hat eine magenberuhigende und harntreibende Wirkung.


Anwendung: Liebstöckeltee ist empfehlenswert als Diuretikum, bei Sodbrennen und Völlegefühl. Liebstöckel ist ebenfalls ein altbewährtes Hausmittel bei abnormer Schweißbildung. Er wird hier als Zugabe zum Vollbad eingesetzt.


Zusammen mit anderen Kräutern eignet sich Liebstöckel auch hervorragend zur Durchspülung der ableitenden Harnwege.


Verträglichkeit: Bei schwangeren und auch stillenden Frauen darf keine Anwendung von Liebstöckel erfolgen. Es können allergische Reaktionen in Form von erhöhter Lichtempfindlichkeit bei einer längeren Anwendung auftreten.


 



Die Keywords die mit der Website verbunden sind, : harntreibend, Magenbeschwerden, Liebstöckel

0
0.0/5 für 0 Bewertung
0
18-04-2012

Verwandte Webseiten Liebstöckel

Brennessel
Brennnessel Urtica dioica L. Allgemeines: Die Brennnessel wird zu Unrecht als Unkraut...
Löwenzahn
Löwenzahn Taraxacum officinale Allgemeines: Bereits in der Antike wurde der Löwenzahn...
Schwarzer Holunder
Schwarzer Holunder Sambucus nigra L. Allgemeines: Bei den alten Germanen wurde der Holunder als...
Thymian-Tinktur
Mit einer Thymian-Tinktur kann man scheinbar Akne besser angehen, als mit den üblichen...
Weißdorn
Weißdorn Crataegus monogyna Jacq. Allgemeines: Als Heilmittel wurde der Weißdorn...
 
Powered by Arfooo directory © 2008 - 2010    Generated in 0.229 Queries: 9    Kontakt und Impressum    Nutzungsbedingungen   Thumbs von fadeout   Newsletter