Kümmel

Kümmel Carum carvi L.


Allgemeines: Im antiken Ägypten wurde der Kümmel als Ritualpflanze zur Beschwörung von den Totengeistern verwendet. Karl der Große führte diese Pflanze in Mitteleuropa als Gewürz- und Heilpflanze ein. In der Klostermedizin wird der Kümmel als bewährtes Mittel bei Völlegefühl, Blähungen, saures Aufstoßen, Koliken und Erbrechen eingesetzt.


Im abendländischen Volksglauben soll ein Amulett mit Kümmelfrüchten auf der Brust vor bösen Geistern schützen. Heimlich wurde auch Kümmel Liebestränken beigemischt.


Kümmel in einem erwärmten Leinsäckchen wird gern als Mittel gegen Kopfschmerzen verwendet.


Daneben ist Kümmel auch ein klassisches Gewürz.


Botanik: Der Kümmel gehört zur Familie der Doldenblütengewächse. Diese zweijährige Pflanze kann eine Höhe bis 1 m erreichen. Die weißen bis rötlichen Blüten der Wald- und Wiesenpflanzen erscheinen vom Mai bis Juni. Der Kümmel liebt nicht zu trockene Böden. Er kommt in ganz Europa, Nordafrika, Neuseeland und Nord- und Mittelasien vor.


Inhaltsstoffe: Im Kümmel sind ätherische Öle, Kohlenhydrate, fette Öle, Harze, Flavonoide und Eiweiß enthalten.


Heilwirkung: Der Kümmel besitzt eine verdauungsfördernde und blähungshemmende Wirkung.


Anwendung: Ein altbewährtes Hausmittel gegen ein Völlegefühl, Blähungen, krampfartige und nervöse Magen- und Darmbeschwerden ist der Kümmelfrüchtetee. Säuglinge erhalten bei Verdauungsproblemen einen verdünnten Kümmeltee. Er kann auch als Auflage bei Darmkoliken verwendet werden. Kümmel regt ebenfalls den Milchfluss an. Äußerlich angewendet lindert Kümmelöl durch Einreiben rheumatische Schmerzen.


Verträglichkeit: Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.


 



Die Keywords die mit der Website verbunden sind, : Verdauung, Blähungen, Kümmel

0
0.0/5 für 0 Bewertung
0
05-04-2012

Verwandte Webseiten Kümmel

Malve
Malve Malva sylvestris L. Allgemeines: Bereits den Ärzten in der Antike ist der hohe...
Baldrian
Baldrian Valeriana officinalis L. Allgemeines: Bereits 400 v. Chr. wurde Baldrian als...
Blutwurz
Blutwurz Potentilla erecta (L.) Rauesch. Allgemeines: Der Blutwurz ist bereits seit dem Altertum...
Aufrechter Ziest
Aufrechter Ziest, bot. Stachys rectaAufrechter Ziest, auch bekannt als Badekraut, kam zum Einsatz...
Sand-Thymian
Sand-Thymian, bot. Thymus serpyllum Getrocknet kommt Sand-Thymian u.a. bei Erkrankungen der...
 
Powered by Arfooo directory © 2008 - 2010    Generated in 0.242 Queries: 9    Kontakt und Impressum    Nutzungsbedingungen   Thumbs von fadeout   Newsletter